Flache Erde gegen Erdball – Stimmt das heliozentrische Weltbild?

Leben wir auf einem Globus? Ist die flache Erde die Wahrheit ggü. einem runden Wissenschaftsbetrug astronomischen Ausmaßes?

10.000 Dollar für einen Globus-Beweis!

Endlich! In dem Youtube- Video „The 10.000 Dollar Baller Challenge“ wird ein Preisgeld von 10.000$ für Denjenigen ausgelobt, der einen wissenschaftlichen Beweis dafür erbringen kann, dass wir auf einem rotierenden Wasser/Landball (k)leben.

/von

Die Geschichte der flachen Erde

„Im Mittelalter glaubten die Leute, die Erde sein flach, wofür sie zumindest den Nachweis ihrer Sinne hatten: wir glauben, daß sie rund ist, nicht weil so viele wie ein Prozent von uns die physikalischen Gründe für solch eine wundersame Ansicht geben können, sondern weil die moderne Wissenschaft uns überzeugt hat, daß nichts Offensichtliches wahr ist, und daß Alles was magisch, unwahrscheinlich, außergewöhnlich, riesig, mikroskopisch klein, herzlos, oder abscheulich „wissenschaftlich“ ist.“ - Dieses Zitat von George Bernard Shaw aus einer Zeit gegeben

… Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.

Johann Wolfgang von Goethe

(1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

/von

Touchdown auf dem Mars: „Schau mal du Genie, du bist Teil einer Fernsehshow“

„Ich habe auch für eine lange Zeit gewusst dass wir keine Argumente für das Weltbild von Kopernikus haben, ich werde jedoch nicht wagen der Erste zu sein, der es angreift. Das ist ein Stich ins Wespennest. Man wird sich zum Gespött der gedankenlosen Mehrheit machen. Wenn einst ein namhafter Astronom gegen das gegenwärtige Modell aufsteht, werde ich ebenfalls meine Einwände kundtun, jedoch als Erster gegen Meinungen anzutreten, welche die Welt liebgewonnen hat – dazu habe ich nicht den Mut.“ Alexander von Humboldt
/von

Der Mondlandungsschwindel in den Medien

War die Mondlandung ein riesiger Betrug? Ist sie letztendlich eine PsyOp? Für das aufgeweckte Publikum bestehen hier wohl kaum noch Zweifel daran, daß die breite Masse hier an 'der NASA' herumgeführt werden soll. Aber wie oft begegnet uns der Mondlandungsschwindel im Fernsehen, Computerspielen oder im Kino? Dazu hat sich der Musiker OverDose Denver (ODD) Gedanken gemacht und einige Beispiele dafür in seinem Video „Fake Moon Landing - As Seen On TV - Movies & Television“ herausgesucht, um hiermit in einer kompakten Form zu präsentieren und aufzuzeigen
/von

Touchdown auf dem Mars: „Schau mal du Genie, du bist Teil einer Fernsehshow“

„Ich habe auch für eine lange Zeit gewusst dass wir keine Argumente für das Weltbild von Kopernikus haben, ich werde jedoch nicht wagen der Erste zu sein, der es angreift. Das ist ein Stich ins Wespennest. Man wird sich zum Gespött der gedankenlosen Mehrheit machen. Wenn einst ein namhafter Astronom gegen das gegenwärtige Modell aufsteht, werde ich ebenfalls meine Einwände kundtun, jedoch als Erster gegen Meinungen anzutreten, welche die Welt liebgewonnen hat – dazu habe ich nicht den Mut.“ Alexander von Humboldt
/von

Interview S. McCarthy & E. Dubay: Flache Erde, Desinfoagenten, Veganismus, Gesundheit

Die Moderatorin Sinead McCarthy von Firestarter Radio auf Renegade Broadcasting hat sich den Buchautor, Filmemacher, und Yoga- und Kampfsport - Lehrer Eric Dubay zu einem erstaunlichen Interview eingeladen. Eric Dubays Popularität ist in den letzten Jahren enorm gestiegen, insbesondere seine Werke „200 Beweise das die Erde keine Kugel ist“ und „Die Flache Erde- Verschwörung“ sollten zumindest jedem Wahrheitsforscher ein Begriff sein, weil sich hier ganz unterschiedliche Disziplinen der Wahrheitsforschung zu einem größeren Bild fügen.
/von

Rotiert die Erde? Nein! – William Edgell (Videobuch)

Rotiert die Erde? Wenn man einem, von öffentlichen Geldern abhängigen Pseudowissenschaftler, diese Frage stellt, wird er wohl schnauben und ein überzeugtes „Ja“ erwidern. Denn sonst, so der Experte, der er ja angeblich ist, könne es viele zu beobachtende Phänomene nicht geben. Weder einen Sonnenauf-, noch einen Sonnenuntergang. Ausserdem würde ja die Gravitation, d.h. die Anziehungskraft aus dem Erdinneren, welche Menschen, Tiere, Autos, die Meere, einfach alles, auf der Erdoberfläche, der sich mit ungefähr Schallgeschwindigkeit rotierenden Erdkugel,hält ,nicht funktionieren.
/von

Die größte Lüge der Welt (Kanaltrailer „Eric Dubay Deutsch“)

Die Priesterklasse der modernen heliozentrischen Bibel behauptet aus ihren Elfenbeintürmen heraus, dass wir 'moderne Affen' seien (s. Evolutionstheorie), die auf einer 'Wasser/Landkugel' kleben (s. Gravitationstheorie), welche mit einem immensen Höllentempo durchs Universum geschleudert wird. Durch ein Weltall, was dereinst aus einem Staubkorn entstanden sein soll (s. Urknall-Theorie). Und während die „moderne Wissenschaft“ in all ihren Disziplinen den Urknall und die Mond(f)lüge anbetet, behauptet sie: Die Wasser/Landkugel dreht sich mit 1667 km/h
/von

Round and curvy – Kugelerde- Parodie – HipHop

„Rund und kurvig“ geht es in dieser Parodie zu, in der die Betreiber des youtube.com Kanals „Friend of Yahweh“ in die Rolle eines „NASA Nerds“ schlüpfen und all die Fantasie der modernen Priesterklasse der heliozentrischen Kirche, sowie ihre, auf Modellen basierende, „theoretische Wissenschaft“ von Urknall über schwarze Löcher bis hin zum Trekkie durchleben, der zum Glück für alle Sci-Fi Fans die verlorengegangenen Apollo Bänder der „Mond(f)lüge“ auf dem Schwarzmarkt ergattern kann. „Rund und kurvig“ geht es auch in der Presselandschaft zu!
/von

Wie „Gravitation“ auf der Flachen Erde funktioniert

Welche Art von Zauber beinhaltet „Gravitation“? Etwa, dass sie die Füße der Menschen an die Erde klebt, während sie die Erde selbst dazu bringt, sich in Ellipsen um die Sonne zu drehen? Diese beiden Auswirkungen sind sehr verschieden und doch wird ihnen dieselbe Ursache zugeschrieben. Außerdem findet man diese magnetengleiche Anziehung massiver Objekte, die der Gravitation zugeschrieben wird, nirgendwo sonst in der Natur. Es gibt kein natürliches Beispiel einer massiven Kugel oder irgendeines massiven Objektes mit anderer Kontur, welches nur aufgrund
/von

Dinosaurier gab es nie

"Die folgenden Punkte stellen die Glaubwürdigkeit der Dinosaurierindustrie in Frage und erlauben die Frage ob es Dinosaurier je gab: (1) Dinosaurier Entdeckungen geschahen nur zwischen den letzten beiden Jahrhunderten und in riesigen unüblich zusammengefassten Mengen, die entgegen der Gesetze der Natur und der Wahrscheinlichkeit sind; (2) Dinosaurier Entdecker typischerweise und allgemein keine desinteressierten Personen ohne ein eigennütziges Absicht; (3) die Art der Vorbereitung zur öffentlichen Ausstellung